Irreführende Werbung?
Marketingexperte-irreführende-werbung
Eine Plakatwand mit irreführender Werbung?

Irreführende Werbung?

Von Werbeagentur BANGS , am 23.07.2012

Ist es natürlich oder nicht? Das frage ich mich unwillkürlich, wenn mein Blick beim Vorüberfahren auf folgende Plakatwerbung eines Süßungsmittels fällt: “Schwärmen Sie für Joghurt mit Stevia-Glycosiden E960? Nicht alles, was süß ist, ist so natürlich wie…“ Im Anschluss daran wird der Name einer bekannten Zuckerproduktionsfirma genannt.

Könnte hier versucht werden, den potenziellen Käufern den Appetit auf steviagesüßte Joghurts zu verderben? Die Botschaft könnte leicht den Eindruck erwecken, dass es sich bei Stevia-Glycosiden E 960 um einen künstlich hergestellten, vielleicht sogar gesundheitsschädlichen Inhaltsstoff handelt. Doch was ist E960 wirklich?

Ich habe mich im Internet schlau gemacht und folgendes herausgefunden: Steviolglycoside sind nichts anderes als aus Steviablättern gewonnener, natürlicher Süßstoff, der seit 2011 auch in der EU als Nahrungsmittel zugelassen ist. Hat die Zuckerindustrie angesichts solcher Entwicklungen etwa Angst vor der neuen süßen Konkurrenz bekommen? Die oben zitierte Werbebotschaft lässt darauf schließen!

Was meinen Sie dazu? Handelt es sich hier um absichtlich irreführende Werbung?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>